"EA Football 2023" anstelle "FIFA 23" ?

13.10.2021

 

 

Eigenen Angaben zufolge denkt der Hersteller Electronic Arts (EA) darüber nach, die 2022 auslaufende Lizenz mit dem Fußball-Weltverband FIFA nicht mehr zu verlängern und die globalen EA Sports-Fußballspiele umzubenennen.

Die nächste Ausgabe könnte dann nicht mehr wie gewohnt "FIFA 23" heißen – sondern beispielsweise "EA Football 2023". Am Inhalt der 1993 als "FIFA International Soccer" gestarteten Reihe würde sich nichts ändern, da die FIFA als reiner Namensgeber mit den Lizenzen nicht verbunden ist.

Denkbar ist aber auch, dass EA mit der Androhung einer Namensänderung nur pokern und den Preis drücken will – zumal der umstrittene Fußball-Weltverband definitiv nicht die beliebteste und attraktivste Marke der Welt ist. Ungeachtet dessen verzeichnet "FIFA 22" bereits eine Woche nach Start laut EA bereits 9,1 Millionen Spieler.

Quelle:

 


Weitere Meldungen zum Thema eSports, Finanznachrichten